Die Firma Wörwag Pharma ist ein Unternehmen mit langer Tradition, aber vielleicht doch nicht jedem geläufig. Was verbirgt sich dahinter?
Mein Vater, Dr. Fritz Wörwag, hat aus der Stadtapotheke Zuffenhausen heraus 1971 WÖRWAG Pharma gegründet. Als Osteuropa sich 1990 öffnete, hat er die Firma internationalisiert und erste Länderbüros, z. B. in Ungarn, eröffnet. Heute beschäftigen wir in über 35 Ländern 1.000 Mitarbeiter.
Unser Ziel ist es, weltweit Ärzte und Apotheker zu überzeugen, dass die Therapie und Prävention mit Biofaktoren einen gleichberechtigten Stellenwert zur Schulmedizin hat. Biofaktoren sind Vitamine und Mineralstoffe, die den Menschen helfen sollen, gesund zu werden und gesund zu bleiben.

Sie sind seit zwanzig Jahren in der Geschäftsführung von Wörwag Pharma. Wie erleben Sie das Thema „Frauen in Führungspositionen“?
Wie in der Pharmabranche üblich, arbeiten bei uns überdurchschnittlich viele Frauen. Was uns unterscheidet, ist der hohe Anteil an Frauen in Führungspositionen. Beispielsweise wird in Böblingen der große Bereich „Operations“ - dazu gehört die Zulassungsabteilung, Qualitätssicherung und Entwicklung - von einer Frau geleitet. Auch in den Ländern haben wir von Anfang an Frauen als Country Managerinnen eingestellt, insgesamt beinahe zwanzig hochqualifizierte Naturwissenschaftlerinnen und Ärztinnen, die teilweise seit der Gründung bei uns sind.
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns dabei sehr wichtig. Wir unterstützen dies durch flexible Arbeitszeiten und unterschiedliche Arbeitszeitmodelle sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten.

Was macht für Sie die Region Böblingen so interessant, dass Sie jetzt sogar ihr Headquarter auf dem Flugfeld bauen?
Seit über 24 Jahren haben wir den Standort unserer Unternehmenszentrale hier in Böblingen. Die Entwicklung des Flugfeldes konnten wir deshalb hautnah miterleben. Wir sind beeindruckt, wie sich dieser Stadtteil in den letzten Jahren entwickelt hat.
Unser Baugrundstück mit Blick auf den langen See an der Seepromenade ist ein attraktiver Standort. Er ist bahnhofsnah und hat guten Anschluss zum Stuttgarter Flughafen. Mit dem Bau der Firmenzentrale auf dem Flugfeld bekennen wir uns bewusst zum Standort Böblingen.

Für welche Werte steht Wörwag? Warum sollten junge Menschen sich für Wörwag Pharma als Arbeitgeber entscheiden?
Verantwortung, Erfolgsorientierung, Kundenorientierung und Freude bei der Arbeit sind die Werte, die uns schon immer geprägt haben. In einem Familienunternehmen ist es wichtig, dass jeder und jede Verantwortung übernimmt und erfolgsorientiert arbeitet. Als Marketing- und Vertriebsunternehmen steht die Kundenorientierung ohnehin an erster Stelle.
Wir bieten spannende Themen in der Gesundheitsbranche und haben tolle Produkte, auf die wir stolz sind. Mit unserem stetigen Wachstum und der weiteren Internationalisierung bieten wir interessante Entwicklungsmöglichkeiten und den Austausch mit anderen Kulturen. Wer gerne Neues kennenlernt und offen für die Welt ist, hat bei uns gute Möglichkeiten, sich zu entwickeln.

Monika Woerwag 2 web

Welche Gesundheitsthemen halten Sie momentan für die spannendsten?
Da gibt es eine Reihe. Zunächst die Frage: Was kann ich selbst für mich tun? Das einfachste Arzneimittel – und meist ohne Nebenwirkungen – sind Sport und Bewegung. Damit werden viele Gesundheitsrisiken minimiert.
An nächster Stelle steht der gezielte Einsatz von Biofaktoren bei Zivilisationskrankheiten wie Diabetes. Dadurch können Spätfolgen verzögert oder behoben werden.
Und zum Schluss die technologische Entwicklung: Mithilfe von Apps oder mit Unterstützung durch KI werden Diagnosen schneller und genauer, und personalisierte Therapie wird möglich.

Im Rahmen unserer Schwesterveranstaltung, den Businesswochen, unterstützen wir Start-ups. Arbeiten Sie auch mit jungen Unternehmen zusammen, um noch schneller Ideen zu entwickeln oder neue Technologien kennenzulernen?
Wir unterstützen sowohl Forschungsgruppen oder Forschungslabors an Universitäten wie auch Start-ups, die sich mit unseren Kerntherapiegebieten befassen. Unsere Themen sind die Erforschung der Wirkung von Vitaminen, z. B. bei Demenz oder diabetischen Begleiterkrankungen, wie auch die Entwicklung neuer Darreichungsformen unserer Präparate zur besseren Einnahme und Behandlung älterer Menschen.
Konkret auf Start-ups bezogen, kann ich noch ergänzen, dass mein Bruder Dr. Marcus Wörwag, der Beiratsmitglied unserer Unternehmensgruppe ist, seit längerem aktives Mitglied der Business Angels Stuttgart ist und sich damit regelmäßig über Neuigkeiten in der Gründerszene informiert.

ernlegrafik weiss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.